Kinesiologische Methoden mit denen ich arbeite:

» Touch for Health I – V » Brain Gym I – II » Three in One Concepts » Applied Physiologie (AP) » Sips I - III » Essentielle Lebenskinesiologie » Frühkindliche Reflexe und Hirnstamm » Kinesiologische Schachbrettmethode

 

Three in One Concepts

nach Gordon Stokes, Daniel Whiteside, Candace Callaway

3 in 1, Körper, Geist, Gefühl. Dieses Konzept hat zum Ziel, alle drei Ebenen miteinander in Einklang zu bringen. Es ermöglicht einen spannenden Einblick wie wir „schmerzen“ und wie unsere ganz persönlichen Stressmuster gestrickt sind. Alte, unbewusste Ereignisse, die in uns einen Glaubenssatz erzeugt haben, wie etwa: „ich bin nicht gut genug“, „ich muss mir alles erkämpfen“, „ich werde es sowieso vermasseln…“ usw. können an der Wurzel erfasst und umgewandelt werden.

Louder than words bietet eine wertvolle Grundlage um zu entdecken, ob wir die Gaben, die wir in die Wiege gelegt bekommen haben, uns zu Nutze machen oder ob sie brach liegen.